DATEN­SCHUTZ­ER­KLÄ­RUNG

 

Inhalts­ver­zeich­nis

1. Infor­ma­ti­on über die Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und Kon­takt­da­ten des Ver­ant­wort­li­chen
2. Daten­er­fas­sung beim Besuch unse­rer Web­site
3. Hos­ting
4. Coo­kies
5. Kon­takt­auf­nah­me
6. Daten­ver­ar­bei­tung bei Eröff­nung eines Kun­den­kon­tos und zur Ver­trags­ab­wick­lung
7. Nut­zung Ihrer Daten zur Direkt­wer­bung
8. Daten­ver­ar­bei­tung zur Bestell­ab­wick­lung
9. Online-Mar­ke­ting
10. Web­ana­ly­se­diens­te
11. Retargeting/ Remarketing/ Emp­feh­lungs­wer­bung
12. Ver­wen­dung eines Live-Chat-Sys­tems
13. Tools und Sons­ti­ges
14. Rech­te des Betrof­fe­nen
15. Dau­er der Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

1) Infor­ma­ti­on über die Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und Kon­takt­da­ten des Ver­ant­wort­li­chen

1.1 Wir freu­en uns, dass Sie unse­re Web­site besu­chen und bedan­ken uns für Ihr Inter­es­se. Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir Sie über den Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Nut­zung unse­rer Web­site. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind hier­bei alle Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen.

1.2 Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) ist HAB­DANK Metall­bau GmbH & Co. KG, Hein­rich-Lan­de­rer-Stra­ße 62, 73037 Göp­pin­gen, Deutsch­land, Tel.: 07161 97 817-100, Fax: 07161 97 817-199, E-Mail: info@habdank-metallbau.de. Der für die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Ver­ant­wort­li­che ist die­je­ni­ge natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det.

1.3 Die­se Web­site nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und ande­rer ver­trau­li­cher Inhal­te (z.B. Bestel­lun­gen oder Anfra­gen an den Ver­ant­wort­li­chen) eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Sie kön­nen eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung an der Zei­chen­fol­ge „https://“ und dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­s­er­zei­le erken­nen.

2) Daten­er­fas­sung beim Besuch unse­rer Web­site

Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­site, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur sol­che Daten, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt (sog. „Ser­ver-Log­files“). Wenn Sie unse­re Web­site auf­ru­fen, erhe­ben wir die fol­gen­den Daten, die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen die Web­site anzu­zei­gen:

  • Unse­re besuch­te Web­site
  • Datum und Uhr­zeit zum Zeit­punkt des Zugrif­fes
  • Men­ge der gesen­de­ten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von wel­chem Sie auf die Sei­te gelang­ten
  • Ver­wen­de­ter Brow­ser
  • Ver­wen­de­tes Betriebs­sys­tem
  • Ver­wen­de­te IP-Adres­se (ggf.: in anony­mi­sier­ter Form)

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an der Ver­bes­se­rung der Sta­bi­li­tät und Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web­site. Eine Wei­ter­ga­be oder ander­wei­ti­ge Ver­wen­dung der Daten fin­det nicht statt. Wir behal­ten uns aller­dings vor, die Ser­ver-Log­files nach­träg­lich zu über­prü­fen, soll­ten kon­kre­te Anhalts­punk­te auf eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung hin­wei­sen.

3) Hos­ting

Hos­ting durch Shopi­fy
Wir nut­zen das Shop­sys­tem des Dienst­leis­ters Shopi­fy Inter­na­tio­nal Limi­ted, Vic­to­ria Buil­dings, 2. Eta­ge, 1-2 Had­ding­ton Road, Dub­lin 4, D04 XN32, Irland („Shopi­fy“), zum Zwe­cke des Hostings und der Dar­stel­lung des Online-Shops auf Basis einer Ver­ar­bei­tung in unse­rem Auf­trag. Sämt­li­che auf unse­rer Web­site erho­be­nen Daten wer­den auf den Ser­vern von Shopi­fy ver­ar­bei­tet. Im Rah­men der vor­ge­nann­ten Leis­tun­gen von Shopi­fy kön­nen Daten auch im Rah­men einer wei­te­ren Ver­ar­bei­tung im Auf­trag an die Shopi­fy Inc., 150 Elgin St, Otta­wa, ON K2P 1L4, Kana­da, Shopi­fy Data Pro­ces­sing (USA) Inc., Shopi­fy Pay­ments (USA) Inc. oder Shopi­fy (USA) Inc. über­mit­telt wer­den. Für den Fall der Über­mitt­lung von Daten an die Shopi­fy Inc. in Kana­da ist durch Ange­mes­sen­heits­be­schluss der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on das ange­mes­se­ne Daten­schutz­ni­veau gewähr­leis­tet. Die Shopi­fy Data Pro­ces­sing (USA) Inc., Shopi­fy Pay­ments (USA) Inc. und die Shopi­fy (USA) Inc. in den USA sind für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet.
Wei­te­re Hin­wei­se zum Daten­schutz von Shopi­fy erhal­ten Sie unter der nach­ste­hen­den Inter­net­sei­te: https://www.shopify.de/legal/datenschutz
Eine wei­te­re Ver­ar­bei­tung auf ande­ren Ser­vern als den vor­ge­nann­ten von Shopi­fy fin­det nur im nach­ste­hend mit­ge­teil­ten Rah­men statt.

4) Coo­kies

Um den Besuch unse­rer Web­site attrak­tiv zu gestal­ten und die Nut­zung bestimm­ter Funk­tio­nen zu ermög­li­chen, ver­wen­den wir auf ver­schie­de­nen Sei­ten soge­nann­te Coo­kies. Hier­bei han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem End­ge­rät abge­legt wer­den. Eini­ge der von uns ver­wen­de­ten Coo­kies wer­den nach dem Ende der Brow­ser-Sit­zung, also nach Schlie­ßen Ihres Brow­sers, wie­der gelöscht (sog. Sit­zungs-Coo­kies). Ande­re Coo­kies ver­blei­ben auf Ihrem End­ge­rät und ermög­li­chen, Ihren Brow­ser beim nächs­ten Besuch wie­der­zu­er­ken­nen (sog. per­sis­ten­te Coo­kies). Wer­den Coo­kies gesetzt, erhe­ben und ver­ar­bei­ten die­se im indi­vi­du­el­len Umfang bestimm­te Nut­zer­in­for­ma­tio­nen wie Brow­ser- und Stand­ort­da­ten sowie IP-Adress­wer­te. Per­sis­ten­te Coo­kies wer­den auto­ma­ti­siert nach einer vor­ge­ge­be­nen Dau­er gelöscht, die sich je nach Coo­kie unter­schei­den kann. Die Dau­er der jewei­li­gen Coo­kie-Spei­che­rung kön­nen Sie der Über­sicht zu den Coo­kie-Ein­stel­lun­gen Ihres Web­brow­sers ent­neh­men.

Teil­wei­se die­nen die Coo­kies dazu, durch Spei­che­rung von Ein­stel­lun­gen den Bestell­pro­zess zu ver­ein­fa­chen (z.B. Mer­ken des Inhalts eines vir­tu­el­len Waren­korbs für einen spä­te­ren Besuch auf der Web­site). Sofern durch ein­zel­ne von uns ein­ge­setz­te Coo­kies auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den, erfolgt die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ent­we­der zur Durch­füh­rung des Ver­tra­ges, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO im Fal­le einer erteil­ten Ein­wil­li­gung oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an der best­mög­li­chen Funk­tio­na­li­tät der Web­site sowie einer kun­den­freund­li­chen und effek­ti­ven Aus­ge­stal­tung des Sei­ten­be­suchs.

Bit­te beach­ten Sie, dass Sie Ihren Brow­ser so ein­stel­len kön­nen, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und ein­zeln über deren Annah­me ent­schei­den oder die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen kön­nen. Jeder Brow­ser unter­schei­det sich in der Art, wie er die Coo­kie-Ein­stel­lun­gen ver­wal­tet. Die­se ist in dem Hil­fe­me­nü jedes Brow­sers beschrie­ben, wel­ches Ihnen erläu­tert, wie Sie Ihre Coo­kie-Ein­stel­lun­gen ändern kön­nen. Die­se fin­den Sie für die jewei­li­gen Brow­ser unter den fol­gen­den Links:

Inter­net Explo­rer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Fire­fox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Chro­me: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en
Safa­ri: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/12.0/mac/10.14
Ope­ra: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/#cookies

Bit­te beach­ten Sie, dass bei Nicht­an­nah­me von Coo­kies die Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web­site ein­ge­schränkt sein kann.

5) Kon­takt­auf­nah­me

Im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me mit uns (z.B. per Kon­takt­for­mu­lar oder E-Mail) wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben. Wel­che Daten im Fal­le eines Kon­takt­for­mu­lars erho­ben wer­den, ist aus dem jewei­li­gen Kon­takt­for­mu­lar ersicht­lich. Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich zum Zweck der Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens bzw. für die Kon­takt­auf­nah­me und die damit ver­bun­de­ne tech­ni­sche Admi­nis­tra­ti­on gespei­chert und ver­wen­det. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten ist unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kon­tak­tie­rung auf den Abschluss eines Ver­tra­ges ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten wer­den nach abschlie­ßen­der Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umstän­den ent­neh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist und sofern kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen.

6) Daten­ver­ar­bei­tung bei Eröff­nung eines Kun­den­kon­tos und zur Ver­trags­ab­wick­lung

Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wei­ter­hin erho­ben und ver­ar­bei­tet, wenn Sie uns die­se zur Durch­füh­rung eines Ver­tra­ges oder bei der Eröff­nung eines Kun­den­kon­tos mit­tei­len. Wel­che Daten erho­ben wer­den, ist aus den jewei­li­gen Ein­ga­be­for­mu­la­ren ersicht­lich. Eine Löschung Ihres Kun­den­kon­tos ist jeder­zeit mög­lich und kann durch eine Nach­richt an die o.g. Adres­se des Ver­ant­wort­li­chen erfol­gen. Wir spei­chern und ver­wen­den die von Ihnen mit­ge­teil­ten Daten zur Ver­trags­ab­wick­lung. Nach voll­stän­di­ger Abwick­lung des Ver­tra­ges oder Löschung Ihres Kun­den­kon­tos wer­den Ihre Daten mit Rück­sicht auf steu­er- und han­dels­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten gesperrt und nach Ablauf die­ser Fris­ten gelöscht, sofern Sie nicht aus­drück­lich in eine wei­te­re Nut­zung Ihrer Daten ein­ge­wil­ligt haben oder eine gesetz­lich erlaub­te wei­te­re Daten­ver­wen­dung von unse­rer Sei­te vor­be­hal­ten wur­de.

7) Nut­zung Ihrer Daten zur Direkt­wer­bung

7.1 Anmel­dung zu unse­rem E-Mail-News­let­ter

Wenn Sie sich zu unse­rem E-Mail News­let­ter anmel­den, über­sen­den wir Ihnen regel­mä­ßig Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Ange­bo­ten. Pflicht­an­ga­be für die Über­sen­dung des News­let­ters ist allein Ihre E-Mail­adres­se. Die Anga­be wei­te­rer Daten ist frei­wil­lig und wird ver­wen­det, um Sie per­sön­lich anspre­chen zu kön­nen. Für den Ver­sand des News­let­ters ver­wen­den wir das sog. Dou­ble Opt-in Ver­fah­ren. Dies bedeu­tet, dass wir Ihnen erst dann einen E-Mail News­let­ter über­mit­teln wer­den, wenn Sie uns aus­drück­lich bestä­tigt haben, dass Sie in den Emp­fang von News­let­ter ein­wil­li­gen. Wir schi­cken Ihnen dann eine Bestä­ti­gungs-E-Mail, mit der Sie gebe­ten wer­den durch Ankli­cken eines ent­spre­chen­den Links zu bestä­ti­gen, dass Sie künf­tig den News­let­ter erhal­ten wol­len.

Mit der Akti­vie­rung des Bestä­ti­gungs­links ertei­len Sie uns Ihre Ein­wil­li­gung für die Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Bei der Anmel­dung zum News­let­ter spei­chern wir Ihre vom Inter­net Ser­vice-Pro­vi­der (ISP) ein­ge­tra­ge­ne IP-Adres­se sowie das Datum und die Uhr­zeit der Anmel­dung, um einen mög­li­chen Miss­brauch Ihrer E-Mail- Adres­se zu einem spä­te­ren Zeit­punkt nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Die von uns bei der Anmel­dung zum News­let­ter erho­be­nen Daten wer­den aus­schließ­lich für Zwe­cke der werb­li­chen Anspra­che im Wege des News­let­ters benutzt. Sie kön­nen den News­let­ter jeder­zeit über den dafür vor­ge­se­he­nen Link im News­let­ter oder durch ent­spre­chen­de Nach­richt an den ein­gangs genann­ten Ver­ant­wort­li­chen abbe­stel­len. Nach erfolg­ter Abmel­dung wird Ihre E-Mail­adres­se unver­züg­lich in unse­rem News­let­ter-Ver­tei­ler gelöscht, soweit Sie nicht aus­drück­lich in eine wei­te­re Nut­zung Ihrer Daten ein­ge­wil­ligt haben oder wir uns eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Daten­ver­wen­dung vor­be­hal­ten, die gesetz­lich erlaubt ist und über die wir Sie in die­ser Erklä­rung infor­mie­ren.

7.2 Ver­sand des E-Mail-News­let­ters an Bestands­kun­den

Wenn Sie uns Ihre E-Mail­adres­se beim Kauf von Waren bzw. Dienst­leis­tun­gen zur Ver­fü­gung gestellt haben, behal­ten wir uns vor, Ihnen regel­mä­ßig Ange­bo­te zu ähn­li­chen Waren bzw. Dienst­leis­tun­gen, wie den bereits gekauf­ten, aus unse­rem Sor­ti­ment per E-Mail zuzu­sen­den. Hier­für müs­sen wir gemäß § 7 Abs. 3 UWG kei­ne geson­der­te Ein­wil­li­gung von Ihnen ein­ho­len. Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt inso­weit allein auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an per­so­na­li­sier­ter Direkt­wer­bung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Haben Sie der Nut­zung Ihrer E-Mail­adres­se zu die­sem Zweck anfäng­lich wider­spro­chen, fin­det ein Mail­ver­sand unse­rer­seits nicht statt. Sie sind berech­tigt, der Nut­zung Ihrer E-Mail­adres­se zu dem vor­be­zeich­ne­ten Wer­be­zweck jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft durch eine Mit­tei­lung an den zu Beginn genann­ten Ver­ant­wort­li­chen zu wider­spre­chen. Hier­für fal­len für Sie ledig­lich Über­mitt­lungs­kos­ten nach den Basis­ta­ri­fen an. Nach Ein­gang Ihres Wider­spruchs wird die Nut­zung Ihrer E-Mail­adres­se zu Wer­be­zwe­cken unver­züg­lich ein­ge­stellt.

7.3 Waren­ver­füg­bar­keits­be­nach­rich­ti­gung per E-Mail

Sofern wir in unse­rem Online-Shop für aus­ge­wähl­te, vor­über­ge­hend nicht ver­füg­ba­re Arti­kel die Mög­lich­keit anbie­ten, Sie per E-Mail über den Zeit­punkt der Ver­füg­bar­keit zu infor­mie­ren, kön­nen Sie sich zu unse­rem E-Mail-Benach­rich­ti­gungs­dienst zur Waren­ver­füg­bar­keit anmel­den. Wenn Sie sich zu unse­rem E-Mail-Benach­rich­ti­gungs­dienst zur Waren­ver­füg­bar­keit anmel­den, über­sen­den wir Ihnen per E-Mail ein­ma­lig eine Nach­richt über die Ver­füg­bar­keit des jeweils von Ihnen aus­ge­wähl­ten Arti­kels. Pflicht­an­ga­be für die Über­sen­dung die­ser Benach­rich­ti­gung ist allein Ihre E-Mail­adres­se. Die Anga­be wei­te­rer Daten ist frei­wil­lig und wird ggf. ver­wen­det, um Sie per­sön­lich anspre­chen zu kön­nen. Für den Ver­sand die­ser Benach­rich­ti­gung ver­wen­den wir das sog. Dou­ble Opt-in Ver­fah­ren. Dies bedeu­tet, dass wir Ihnen erst dann eine ent­spre­chen­de Benach­rich­ti­gung über­mit­teln wer­den, wenn Sie uns aus­drück­lich bestä­tigt haben, dass Sie in den Emp­fang einer sol­chen Nach­richt ein­wil­li­gen. Wir schi­cken Ihnen dann eine Bestä­ti­gungs-E-Mail, mit der Sie gebe­ten wer­den durch Ankli­cken eines ent­spre­chen­den Links zu bestä­ti­gen, dass Sie eine sol­che Benach­rich­ti­gung erhal­ten wol­len.

Mit der Akti­vie­rung des Bestä­ti­gungs­links ertei­len Sie uns Ihre Ein­wil­li­gung für die Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Bei der Anmel­dung zu unse­rem E-Mail-Benach­rich­ti­gungs­dienst zur Waren­ver­füg­bar­keit spei­chern wir Ihre vom Inter­net Ser­vice-Pro­vi­der (ISP) ein­ge­tra­ge­ne IP-Adres­se sowie das Datum und die Uhr­zeit der Anmel­dung, um einen mög­li­chen Miss­brauch Ihrer E-Mail- Adres­se zu einem spä­te­ren Zeit­punkt nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Die von uns bei der Anmel­dung zu unse­rem E-Mail-Benach­rich­ti­gungs­dienst zur Waren­ver­füg­bar­keit erho­be­nen Daten wer­den aus­schließ­lich für den Zweck benutzt, Sie über die Ver­füg­bar­keit eines bestimm­ten Arti­kels in unse­rem Online-Shop zu infor­mie­ren. Sie kön­nen den E-Mail-Benach­rich­ti­gungs­dienst zur Waren­ver­füg­bar­keit jeder­zeit durch ent­spre­chen­de Nach­richt an den ein­gangs genann­ten Ver­ant­wort­li­chen abbe­stel­len. Nach erfolg­ter Abmel­dung wird Ihre E-Mail­adres­se unver­züg­lich aus unse­rem hier­für ein­ge­rich­te­ten Ver­tei­ler gelöscht, soweit Sie nicht aus­drück­lich in eine wei­te­re Nut­zung Ihrer Daten ein­ge­wil­ligt haben oder wir uns eine dar­über hin­aus­ge­hen­de Daten­ver­wen­dung vor­be­hal­ten, die gesetz­lich erlaubt ist und über die wir Sie in die­ser Erklä­rung infor­mie­ren.

8) Daten­ver­ar­bei­tung zur Bestell­ab­wick­lung

8.1 Zur Abwick­lung Ihrer Bestel­lung arbei­ten wir mit dem / den nach­ste­hen­den Dienst­leis­tern zusam­men, die uns ganz oder teil­wei­se bei der Durch­füh­rung geschlos­se­ner Ver­trä­ge unter­stüt­zen. An die­se Dienst­leis­ter wer­den nach Maß­ga­be der fol­gen­den Infor­ma­tio­nen gewis­se per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über­mit­telt.

Die von uns erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den im Rah­men der Ver­trags­ab­wick­lung an das mit der Lie­fe­rung beauf­trag­te Trans­port­un­ter­neh­men wei­ter­ge­ge­ben, soweit dies zur Lie­fe­rung der Ware erfor­der­lich ist. Ihre Zah­lungs­da­ten geben wir im Rah­men der Zah­lungs­ab­wick­lung an das beauf­trag­te Kre­dit­in­sti­tut wei­ter, sofern dies für die Zah­lungs­ab­wick­lung erfor­der­lich ist. Sofern Zah­lungs­dienst­leis­ter ein­ge­setzt wer­den, infor­mie­ren wir Sie hier­über nach­ste­hend expli­zit. Rechts­grund­la­ge für die Wei­ter­ga­be der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

8.2 Ein­satz von spe­zi­el­len Dienst­leis­tern zur Bestell­be­ar­bei­tung und -abwick­lung

– Ship­cloud
Der Ver­sand erfolgt über das Ver­sand­por­tal “ship­cloud” (ship­cloud GmbH, Lüd­moor 35a, 22175 Ham­burg). Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO geben wir Ihre Daten (Name, Anschrift und gege­be­nen­falls wei­te­re Infor­ma­tio­nen) aus­schließ­lich zum Zwe­cke der Abwick­lung Ihrer Online-Bestel­lung an ship­cloud wei­ter. Eine Wei­ter­ga­be erfolgt nur, soweit dies für die Abwick­lung tat­säch­lich erfor­der­lich ist.
Ein­zel­hei­ten zum Daten­schutz von ship­cloud sind auf der Inter­net­sei­te von ship­cloud unter “shipcloud.io” ein­seh­bar.

8.3 Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an Ver­sand­dienst­leis­ter

– DPD
Erfolgt die Zustel­lung der Ware durch den Trans­port­dienst­leis­ter DPD (DPD Deutsch­land GmbH, Wai­landt­stra­ße 1, 63741 Aschaf­fen­burg), so geben wir Ihre E-Mail-Adres­se und Ihre Tele­fon­num­mer vor der Zustel­lung der Ware gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zum Zweck der Abstim­mung eines Lie­fer­ter­mins bzw. zur Lie­fe­r­ankün­di­gung an DPD wei­ter, sofern Sie hier­für im Bestell­pro­zess Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung erteilt haben. Ande­ren­falls geben wir zum Zwe­cke der Zustel­lung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO nur den Namen des Emp­fän­gers und die Lie­fer­adres­se an DPD wei­ter. Die Wei­ter­ga­be erfolgt nur, soweit dies für die Waren­lie­fe­rung erfor­der­lich ist. In die­sem Fall ist eine vor­he­ri­ge Abstim­mung des Lie­fer­ter­mins mit DPD bzw. die Lie­fe­r­ankün­di­gung nicht mög­lich.
Die Ein­wil­li­gung kann jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft gegen­über dem oben bezeich­ne­ten Ver­ant­wort­li­chen oder gegen­über dem Trans­port­dienst­leis­ter DPD wider­ru­fen wer­den.

8.4 Ver­wen­dung von Pay­m­ent­dienst­leis­tern (Zah­lungs­diens­ten)

– Apple Pay
Wenn Sie sich für die Zah­lungs­art „Apple Pay“ der Apple Dis­tri­bu­ti­on Inter­na­tio­nal (Apple), Hol­ly­hill Indus­tri­al Esta­te, Hol­ly­hill, Cork, Irland, ent­schei­den, erfolgt die Zah­lungs­ab­wick­lung über die „Apple Pay“-Funktion Ihres mit iOS, watchOS oder macOS betrie­be­nen End­ge­rä­tes durch die Belas­tung einer bei „Apple Pay“ hin­ter­leg­ten Zah­lungs­kar­te. Apple Pay ver­wen­det hier­bei Sicher­heits­funk­tio­nen, die in die Hard­ware und Soft­ware Ihres Geräts inte­griert sind, um Ihre Trans­ak­tio­nen zu schüt­zen. Für die Frei­ga­be einer Zah­lung ist somit die Ein­ga­be eines zuvor durch Sie fest­ge­leg­ten Codes sowie die Veri­fi­zie­rung mit­tels der „Face ID“- oder „Touch ID“ – Funk­ti­on ihres End­ge­rä­tes erfor­der­lich.
Zum Zwe­cke der Zah­lungs­ab­wick­lung wer­den Ihre im Rah­men des Bestell­vor­gangs mit­ge­teil­ten Infor­ma­tio­nen nebst den Infor­ma­tio­nen über Ihre Bestel­lung in ver­schlüs­sel­ter Form an Apple wei­ter­ge­ge­ben. Apple ver­schlüs­selt die­se Daten sodann erneut mit einem ent­wick­ler­spe­zi­fi­schen Schlüs­sel, bevor die Daten zur Durch­füh­rung der Zah­lung an den Zah­lungs­dienst­leis­ter der in Apple Pay hin­ter­leg­ten Zah­lungs­kar­te über­mit­telt wer­den. Die Ver­schlüs­se­lung sorgt dafür, dass nur die Web­site, über die der Ein­kauf getä­tigt wur­de, auf die Zah­lungs­da­ten zugrei­fen kann. Nach­dem die Zah­lung getä­tigt wur­de, sen­det Apple zur Bestä­ti­gung des Zah­lungs­er­fol­ges Ihre Gerä­te­a­c­count­num­mer sowie einen trans­ak­ti­ons­spe­zi­fi­schen, dyna­mi­schen Sicher­heits­code an die Aus­gangs­web­site.
Sofern bei den beschrie­be­nen Über­mitt­lun­gen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich zum Zwe­cke der Zah­lungs­ab­wick­lung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Apple bewahrt anony­mi­sier­te Trans­ak­ti­ons­da­ten auf, dar­un­ter der unge­fäh­re Kauf­be­trag, das unge­fäh­re Datum und die unge­fäh­re Uhr­zeit sowie die Anga­be, ob die Trans­ak­ti­on erfolg­reich abge­schlos­sen wur­de. Durch die Anony­mi­sie­rung wird ein Per­so­nen­be­zug voll­stän­dig aus­ge­schlos­sen. Apple nutzt die anony­mi­sier­ten Daten zur Ver­bes­se­rung von „Apple Pay“ und ande­ren Apple-Pro­duk­ten und Diens­ten.
Wenn Sie Apple Pay auf dem iPho­ne oder der Apple Watch zum Abschluss eines Kaufs ver­wen­den, den Sie über Safa­ri auf dem Mac getä­tigt haben, kom­mu­ni­zie­ren der Mac und das Auto­ri­sie­rungs­ge­rät über einen ver­schlüs­sel­ten Kanal auf den Apple-Ser­vern. Apple ver­ar­bei­tet oder spei­chert kei­ne die­ser Infor­ma­tio­nen in einem For­mat, mit dem Ihre Per­son iden­ti­fi­ziert wer­den kann. Sie kön­nen die Mög­lich­keit zur Ver­wen­dung von Apple Pay auf Ihrem Mac in den Ein­stel­lun­gen Ihres iPho­ne deak­ti­vie­ren. Gehen Sie zu “Wal­let & Apple Pay”, und deak­ti­vie­ren Sie “Zah­lun­gen auf Mac erlau­ben”.
Wei­te­re Hin­wei­se zum Daten­schutz bei Apple Pay fin­den Sie unter der nach­ste­hen­den Inter­net­adres­se: https://support.apple.com/de-de/HT203027
– Goog­le Pay
Wenn Sie sich für die Zah­lungs­art „Goog­le Pay“ der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland („Goog­le“) ent­schei­den, erfolgt die Zah­lungs­ab­wick­lung über die „Goog­le Pay“-Applikation Ihres mit min­des­tens Android 4.4 („Kit­Kat“) betrie­be­nen und über eine NFC-Funk­ti­on ver­fü­gen­den mobi­len End­ge­räts durch die Belas­tung einer bei Goog­le Pay hin­ter­leg­ten Zah­lungs­kar­te oder einem dort veri­fi­zier­ten Bezahl­sys­tem (z.B. PayPal). Für die Frei­ga­be einer Zah­lung über Goog­le Pay in Höhe von mehr als 25,- € ist das vor­he­ri­ge Ent­sper­ren Ihres mobi­len End­ge­rä­tes durch die jeweils ein­ge­rich­te­te Veri­fi­ka­ti­ons­maß­nah­me (etwa Gesichts­er­ken­nung, Pass­wort, Fin­ger­ab­druck oder Mus­ter) erfor­der­lich.
Zum Zwe­cke der Zah­lungs­ab­wick­lung wer­den Ihre im Rah­men des Bestell­vor­gangs mit­ge­teil­ten Infor­ma­tio­nen nebst den Infor­ma­tio­nen über Ihre Bestel­lung an Goog­le wei­ter­ge­ge­ben. Goog­le über­mit­telt sodann Ihre in Goog­le Pay hin­ter­leg­ten Zah­lungs­in­for­ma­tio­nen in Form einer ein­ma­lig ver­ge­be­nen Trans­ak­ti­ons­num­mer an die Aus­gangs­web­site, mit der eine erfolg­te Zah­lung veri­fi­ziert wird. Die­se Trans­ak­ti­ons­num­mer ent­hält kei­ner­lei Infor­ma­tio­nen zu den rea­len Zahl­da­ten Ihrer bei Goog­le Pay hin­ter­leg­ten Zah­lungs­mit­tel, son­dern wird als ein­ma­lig gül­ti­ger nume­ri­scher Token erstellt und über­mit­telt. Bei sämt­li­chen Trans­ak­tio­nen über Goog­le Pay tritt Goog­le ledig­lich als Ver­mitt­ler zur Abwick­lung des Bezahl­vor­gangs auf. Die Durch­füh­rung der Trans­ak­ti­on erfolgt aus­schließ­lich im Ver­hält­nis zwi­schen dem Nut­zer und der Aus­gangs­web­site durch Belas­tung des bei Goog­le Pay hin­ter­leg­ten Zah­lungs­mit­tels.
Sofern bei den beschrie­be­nen Über­mitt­lun­gen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich zum Zwe­cke der Zah­lungs­ab­wick­lung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Goog­le behält sich vor, bei jeder über Goog­le Pay getä­tig­ten Trans­ak­ti­on bestimm­te vor­gangs­spe­zi­fi­sche Infor­ma­tio­nen zu erhe­ben, zu spei­chern und aus­zu­wer­ten. Hier­zu gehö­ren Datum, Uhr­zeit und Betrag der Trans­ak­ti­on, Händ­ler­stand­ort und -beschrei­bung, eine vom Händ­ler bereit­ge­stell­te Beschrei­bung der gekauf­ten Waren oder Diens­te, Fotos, die Sie der Trans­ak­ti­on bei­gefügt haben, der Name und die E-Mail-Adres­se des Ver­käu­fers und Käu­fers bzw. des Absen­ders und Emp­fän­gers, die ver­wen­de­te Zah­lungs­me­tho­de, Ihre Beschrei­bung für den Grund der Trans­ak­ti­on sowie gege­be­nen­falls das mit der Trans­ak­ti­on ver­bun­de­ne Ange­bot.
Laut Goog­le erfolgt die­se Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich gemäß Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO auf Basis des berech­tig­ten Inter­es­ses an der ord­nungs­ge­mä­ßen Rech­nungs­le­gung, der Veri­fi­zie­rung von Vor­gangs­da­ten und der Opti­mie­rung und Funk­ti­ons­er­hal­tung des Goog­le Pay-Diens­tes.
Goog­le behält sich außer­dem vor, die ver­ar­bei­te­ten Vor­gangs­da­ten mit wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zusam­men­zu­füh­ren, die bei der Nut­zung wei­te­rer Goog­le-Diens­te durch Goog­le erho­ben und gespei­chert wer­den.
Die Nut­zungs­be­din­gun­gen von Goog­le Pay fin­den sich hier:
https://payments.google.com/payments/apis-secure/u/0/get_legal_document?ldo=0&ldt=googlepaytos&ldl=de
Wei­te­re Hin­wei­se zum Daten­schutz bei Goog­le Pay fin­den Sie unter der nach­ste­hen­den Inter­net­adres­se:
https://payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document?ldo=0&ldt=privacynotice&ldl=de
– Klar­na
Bei Aus­wahl einer Klar­na-Zah­lungs­dienst­leis­tung erfolgt die Zah­lungs­ab­wick­lung über die Klar­na Bank AB (publ) [https://www.klarna.com/de], Svea­vä­gen 46, 111 34 Stock­holm, Schwe­den (nach­fol­gend „Klar­na“). Um die Abwick­lung der Zah­lung zu ermög­li­chen, wer­den Ihre per­sön­li­chen Daten (Vor- und Nach­na­me, Stra­ße, Haus­num­mer, Post­leit­zahl, Ort, Geschlecht, E-Mail-Adres­se, Tele­fon­num­mer und IP-Adres­se) sowie Daten, wel­che im Zusam­men­hang mit der Bestel­lung ste­hen (z. B. Rech­nungs­be­trag, Arti­kel, Lie­fer­art) zum Zweck der Iden­ti­täts- und Boni­täts­prü­fung an Klar­na wei­ter­ge­ge­ben, sofern Sie hier­in gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO im Rah­men des Bestell­pro­zes­ses aus­drück­lich ein­ge­wil­ligt haben. An wel­che Aus­kunftei­en Ihre Daten hier­bei wei­ter­ge­lei­tet wer­den kön­nen, kön­nen Sie hier ein­se­hen:
https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/credit_rating_agencies
Die Boni­täts­aus­kunft kann Wahr­schein­lich­keits­wer­te ent­hal­ten (sog. Score-Wer­te). Soweit Score-Wer­te in das Ergeb­nis der Boni­täts­aus­kunft ein­flie­ßen, haben sie ihre Grund­la­ge in einem wis­sen­schaft­lich aner­kann­ten mathe­ma­tisch-sta­tis­ti­schen Ver­fah­ren. In die Berech­nung der Score-Wer­te flie­ßen unter ande­rem, aber nicht aus­schließ­lich, Anschrif­ten­da­ten ein. Die erhal­te­nen Infor­ma­tio­nen über die sta­tis­ti­sche Wahr­schein­lich­keit eines Zah­lungs­aus­falls ver­wen­det Klar­na für eine abge­wo­ge­ne Ent­schei­dung über die Begrün­dung, Durch­füh­rung oder Been­di­gung des Ver­trags­ver­hält­nis­ses.
Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit durch eine Nach­richt an den für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen oder gegen­über Klar­na wider­ru­fen. Jedoch bleibt Klar­na ggf. wei­ter­hin berech­tigt, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten, sofern dies zur ver­trags­ge­mä­ßen Zah­lungs­ab­wick­lung erfor­der­lich ist.
Ihre Per­so­nen­an­ga­ben wer­den in Über­ein­stim­mung mit den gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen und ent­spre­chend den Anga­ben in Klar­nas Daten­schutz­be­stim­mun­gen für Betrof­fe­ne mit Sitz in Deutsch­land https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy
bzw. für Betrof­fe­ne mit Sitz in Öster­reich https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_at/privacy
behan­delt.
– Paypal
Bei Zah­lung via PayPal, Kre­dit­kar­te via PayPal, Last­schrift via PayPal oder – falls ange­bo­ten – “Kauf auf Rech­nung” oder „Raten­zah­lung“ via PayPal geben wir Ihre Zah­lungs­da­ten im Rah­men der Zah­lungs­ab­wick­lung an die PayPal (Euro­pe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Bou­le­vard Roy­al, L-2449 Luxem­bourg (nach­fol­gend “PayPal”), wei­ter. Die Wei­ter­ga­be erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur inso­weit, als dies für die Zah­lungs­ab­wick­lung erfor­der­lich ist.
PayPal behält sich für die Zah­lungs­me­tho­den Kre­dit­kar­te via PayPal, Last­schrift via PayPal oder – falls ange­bo­ten – “Kauf auf Rech­nung” oder „Raten­zah­lung“ via PayPal die Durch­füh­rung einer Boni­täts­aus­kunft vor. Hier­für wer­den Ihre Zah­lungs­da­ten gege­be­nen­falls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berech­tig­ten Inter­es­ses von PayPal an der Fest­stel­lung Ihrer Zah­lungs­fä­hig­keit an Aus­kunftei­en wei­ter­ge­ge­ben. Das Ergeb­nis der Boni­täts­prü­fung in Bezug auf die sta­tis­ti­sche Zah­lungs­aus­fall­wahr­schein­lich­keit ver­wen­det PayPal zum Zweck der Ent­schei­dung über die Bereit­stel­lung der jewei­li­gen Zah­lungs­me­tho­de. Die Boni­täts­aus­kunft kann Wahr­schein­lich­keits­wer­te ent­hal­ten (sog. Score-Wer­te). Soweit Score-Wer­te in das Ergeb­nis der Boni­täts­aus­kunft ein­flie­ßen, haben sie ihre Grund­la­ge in einem wis­sen­schaft­lich aner­kann­ten mathe­ma­tisch-sta­tis­ti­schen Ver­fah­ren. In die Berech­nung der Score-Wer­te flie­ßen unter ande­rem, aber nicht aus­schließ­lich, Anschrif­ten­da­ten ein. Wei­te­re daten­schutz­recht­li­che Infor­ma­tio­nen, unter ande­rem zu den ver­wen­de­ten Aus­kunftei­en, ent­neh­men Sie bit­te der Daten­schutz­er­klä­rung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full
Sie kön­nen die­ser Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten jeder­zeit durch eine Nach­richt an PayPal wider­spre­chen. Jedoch bleibt PayPal ggf. wei­ter­hin berech­tigt, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten, sofern dies zur ver­trags­ge­mä­ßen Zah­lungs­ab­wick­lung erfor­der­lich ist.
– Shopi­fy Pay­ments
Wir ver­wen­den den Zah­lungs­dienst­leis­ter “Shopi­fy Pay­ments”, 3rd Floor, Euro­pa House, Har­court Buil­ding, Har­court Street, Dub­lin 2. Wenn Sie sich für eine über den Zah­lungs­dienst­leis­ter Shopi­fy Pay­ments ange­bo­te­ne Zah­lungs­art ent­schei­den, erfolgt die Zah­lungs­ab­wick­lung über den tech­ni­schen Dienst­leis­ter Stri­pe Pay­ments Euro­pe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dub­lin, Irland, an den wir Ihre im Rah­men des Bestell­vor­gangs mit­ge­teil­ten Infor­ma­tio­nen nebst den Infor­ma­tio­nen über Ihre Bestel­lung (Name, Anschrift, Kon­to­num­mer, Bank­leit­zahl, evtl. Kre­dit­kar­ten­num­mer, Rech­nungs­be­trag, Wäh­rung und Trans­ak­ti­ons­num­mer) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO wei­ter­ge­ben. Die Wei­ter­ga­be Ihrer Daten erfolgt aus­schließ­lich zum Zweck der Zah­lungs­ab­wick­lung mit der Stri­pe Pay­ments Euro­pe Ltd. und nur inso­weit, als sie hier­für erfor­der­lich ist. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz von Shopi­fy Pay­ments fin­den Sie unter der nach­ste­hen­den Inter­net­adres­se: https://www.shopify.com/legal/privacy.
Daten­schutz­recht­li­che Infor­ma­tio­nen zur Stri­pe Pay­ments Euro­pe Ltd. fin­den Sie hier: https://stripe.com/de/privacy

8.5 Durch­füh­rung von Boni­täts­prü­fun­gen

– Schufa Hol­ding
Soll­ten wir in Vor­leis­tung tre­ten (z.B. Lie­fe­rung auf Rech­nung), behal­ten wir uns vor, eine Boni­täts­prü­fung auf der Grund­la­ge mathe­ma­tisch-sta­tis­ti­scher Ver­fah­ren durch­zu­füh­ren, um unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Fest­stel­lung der Zah­lungs­fä­hig­keit unse­rer Kun­den zu wah­ren. Die für eine Boni­täts­prü­fung not­wen­di­gen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über­mit­teln wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an fol­gen­den Dienst­leis­ter:
SCHUFA Hol­ding AG
Kor­moran­weg 5
65201 Wies­ba­den
Die Boni­täts­aus­kunft kann Wahr­schein­lich­keits­wer­te ent­hal­ten (sog. Score-Wer­te). Soweit Score-Wer­te in das Ergeb­nis der Boni­täts­aus­kunft ein­flie­ßen, haben die­se ihre Grund­la­ge in einem wis­sen­schaft­lich aner­kann­ten mathe­ma­tisch-sta­tis­ti­schem Ver­fah­ren. In die Berech­nung der Score-Wer­te flie­ßen unter ande­rem, aber nicht aus­schließ­lich, Anschrif­ten­da­ten ein. Das Ergeb­nis der Boni­täts­prü­fung in Bezug auf die sta­tis­ti­sche Zah­lungs­aus­fall­wahr­schein­lich­keit ver­wen­den wir zum Zwe­cke der Ent­schei­dung über die Begrün­dung, Durch­füh­rung oder Been­di­gung eines Ver­trags­ver­hält­nis­ses.
Sie kön­nen die­ser Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten jeder­zeit durch eine Nach­richt an den für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen oder gegen­über der vor­ge­nann­ten Aus­kunf­tei wider­spre­chen. Jedoch blei­ben wir ggf. wei­ter­hin berech­tigt, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten, sofern dies zur ver­trags­ge­mä­ßen Zah­lungs­ab­wick­lung erfor­der­lich ist.

9) Online-Mar­ke­ting

9.1 Face­book Pixel für die Erstel­lung von Cus­tom Audi­en­ces mit erwei­ter­tem Daten­ab­gleich
Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes wird das sog. “Face­book-Pixel” des sozia­len Netz­wer­kes Face­book im Modus des erwei­ter­ten Daten­ab­gleichs ein­ge­setzt, wel­ches von der Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Qua­re, Dub­lin 2, Irland (“Face­book“) betrie­ben wird.
Auf Basis sei­ner aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung wird, wenn ein Nut­zer auf eine bei Face­book aus­ge­spiel­te, von uns geschal­te­te Wer­be­an­zei­ge klickt, der URL unse­rer ver­knüpf­ten Sei­te durch Face­book Pixel ein Zusatz ange­fügt. Sodann wird die­ser URL-Para­me­ter nach Wei­ter­lei­tung in den Brow­ser des Nut­zers per Coo­kie ein­ge­schrie­ben, wel­ches unse­re ver­knüpf­te Sei­te selbst setzt. Zusätz­lich wer­den von die­sem Coo­kie spe­zi­fi­sche Kun­den­da­ten wie bei­spiels­wei­se die Mail­adres­se, die wir auf unse­rer mit der Face­book-Anzei­ge ver­knüpf­ten Web­sei­te bei Vor­gän­gen wie Kauf­ab­schlüs­sen, Kon­to­an­mel­dun­gen oder Regis­trie­run­gen sam­meln, erfasst (erwei­ter­ter Daten­ab­gleich). Das Coo­kie wird von Face­book Pixel sodann aus­ge­le­sen und ermög­licht eine Wei­ter­lei­tung der Daten, inklu­si­ve der spe­zi­fi­schen Kun­den­da­ten, an Face­book.
Mit Hil­fe des Face­book-Pixels mit erwei­ter­tem Daten­ab­gleich ist es Face­book einer­seits mög­lich, die Besu­cher unse­res Online­an­ge­bo­tes als Ziel­grup­pe für die Dar­stel­lung von Anzei­gen (sog. “Face­book-Ads”) genau zu bestim­men. Dem­entspre­chend set­zen wir das Face­book-Pixel mit erwei­ter­tem Daten­ab­gleich ein, um die durch uns geschal­te­ten Face­book-Ads nur sol­chen Face­book-Nut­zern anzu­zei­gen, die auch ein Inter­es­se an unse­rem Online­an­ge­bot gezeigt haben oder die bestimm­te Merk­ma­le (z.B. Inter­es­sen an bestimm­ten The­men oder Pro­duk­ten, die anhand der besuch­ten Web­sei­ten bestimmt wer­den) auf­wei­sen, wel­che wir an Face­book über­mit­teln (sog. „Cus­tom Audi­en­ces“). Mit Hil­fe des Face­book-Pixels mit erwei­ter­ten Daten­ab­gleich möch­ten wir eben­falls sicher­stel­len, dass unse­re Face­book-Ads dem poten­ti­el­len Inter­es­se der Nut­zer ent­spre­chen und nicht beläs­ti­gend wir­ken. So kön­nen wir wei­ter die Wirk­sam­keit der Face­book-Wer­be­an­zei­gen für sta­tis­ti­sche und Markt­for­schungs­zwe­cke aus­wer­ten, indem wir nach­voll­zie­hen, ob Nut­zer nach dem Klick auf eine Face­book-Wer­be­an­zei­ge auf unse­re Web­site wei­ter­ge­lei­tet wur­den (sog. „Con­ver­si­on“). Gegen­über der Stan­dard-Vari­an­te von Face­book Pixel hilft die Funk­ti­on des erwei­ter­ten Daten­ab­gleichs uns, die Effek­ti­vi­tät unse­rer Wer­be­kam­pa­gnen bes­ser zu mes­sen, indem sie mehr zuge­ord­ne­te Con­ver­si­ons erfasst.
Alle über­mit­tel­ten Daten wer­den von Face­book gespei­chert und ver­ar­bei­tet, sodass eine Ver­bin­dung zum jewei­li­gen Nut­zer­pro­fil mög­lich ist und Face­book die Daten für eige­ne Wer­be­zwe­cke, ent­spre­chend der Face­book- Daten­ver­wen­dungs­richt­li­nie (https://www.facebook.com/about/privacy/) ver­wen­den kann. Die Daten kön­nen Face­book sowie des­sen Part­nern das Schal­ten von Wer­be­an­zei­gen auf und außer­halb von Face­book ermög­li­chen.
Die­se Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge erfol­gen aus­schließ­lich bei Ertei­lung der aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Eine Ein­wil­li­gung in den Ein­satz des Face­book-Pixels darf nur von Nut­zern, die älter als 13 Jah­re alt sind, erklärt wer­den. Falls Sie jün­ger sind, bit­ten wir Sie, Ihre Erzie­hungs­be­rech­tig­ten um Erlaub­nis zu fra­gen.
Die durch Face­book erzeug­ten Infor­ma­tio­nen wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Face­book über­tra­gen und dort gespei­chert, hier­bei kann es auch zu einer Über­mitt­lung an die Ser­ver der Face­book Inc. in den USA kom­men. Face­book Inc. mit Sitz in den USA ist für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet.
Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit durch die Deak­ti­vie­rung des Face­book-Pixel-Trackings wider­ru­fen. Zu die­sem Zweck kön­nen Sie durch Klick auf den nach­ste­hen­den Link ein Opt-Out-Coo­kie set­zen, wel­ches das Face­book Pixel-Tracking deak­ti­viert:
Face­book-Pixel deak­ti­vie­ren
Die­ses Opt-Out-Coo­kie funk­tio­niert nur in die­sem Brow­ser und nur für die­se Domain. Löschen Sie Ihre Coo­kies in die­sem Brow­ser, müs­sen Sie den obi­gen Link erneut ankli­cken.

9.2 Goog­le AdSen­se

Die­se Web­site benutzt Goog­le AdSen­se, einen Web­an­zei­gen­dienst Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland (“Goog­le”). Goog­le AdSen­se ver­wen­det sog. Coo­kies sind Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Dar­über hin­aus ver­wen­det Goog­le AdSen­se zur Samm­lung von Infor­ma­tio­nen auch sog. “Web-Beacons” (klei­ne unsicht­ba­re Gra­fi­ken), durch deren Ver­wen­dung ein­fa­che Aktio­nen wie der Besu­cher­ver­kehr auf der Web­site auf­ge­zeich­net, gesam­melt und aus­ge­wer­tet wer­den kön­nen. Die durch das Coo­kie und/ oder Web-Beacon erzeug­ten Infor­ma­tio­nen (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adres­se) über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le über­tra­gen und dort gespei­chert. Hier­bei kann es auch zu einer Über­mitt­lung an die Ser­ver der Goog­le LLC. in den USA kom­men.

Goog­le benutzt die so erhal­te­nen Infor­ma­tio­nen, um eine Aus­wer­tung Ihres Nut­zungs­ver­hal­tens im Hin­blick auf die AdSen­se-Anzei­gen durch­zu­füh­ren. Die im Rah­men von Goog­le AdSen­se von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Die von Goog­le erho­be­nen Infor­ma­tio­nen wer­den unter Umstän­den an Drit­te über­tra­gen, sofern dies gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist und/ oder soweit Drit­te die­se Daten im Auf­trag von Goog­le ver­ar­bei­ten.

Die beschrie­be­ne Ver­ar­bei­tung von Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zum Zweck der ziel­ge­rich­te­ten werb­li­chen Anspra­che des Nut­zers durch wer­ben­de Drit­te, deren Anzei­gen auf der Basis des aus­ge­wer­te­ten Nut­zer­ver­hal­ten auf die­ser Web­site ange­zeigt wer­den. Die­se Ver­ar­bei­tung dient eben­falls unse­rem finan­zi­el­len Inter­es­se an der Aus­schöp­fung des wirt­schaft­li­chen Poten­zi­als unse­res Inter­net­auf­tritts durch ent­gelt­li­che Ein­blen­dung von per­so­na­li­sier­ten Dritt­wer­b­e­inhal­ten.

Für den Fall der Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Goog­le LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Goog­le LLC. für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet. Ein aktu­el­les Zer­ti­fi­kat kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://www.privacyshield.gov/list

Unter der nach­ste­hen­den Inter­net­adres­se erhal­ten Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen über die Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le: https://www.google.de/policies/privacy/

Sie kön­nen Coo­kies für Anzei­gen­vor­ga­ben dau­er­haft deak­ti­vie­ren, indem Sie die­se durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern oder Sie kön­nen das unter fol­gen­dem Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plug-in her­un­ter­la­den und instal­lie­ren:
https://www.google.com/settings/ads/plugin?hl=de

Bit­te beach­ten Sie, dass bestimm­te Funk­tio­nen die­ser Web­site mög­li­cher­wei­se nicht oder nur ein­ge­schränkt genutzt wer­den kön­nen, wenn Sie die Ver­wen­dung von Coo­kies deak­ti­viert haben.

Soweit recht­lich erfor­der­lich, haben wir zur vor­ste­hend dar­ge­stell­ten Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten Ihre Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein­ge­holt. Sie kön­nen Ihre erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Um Ihren Wider­ruf aus­zu­üben, befol­gen Sie bit­te die vor­ste­hend geschil­der­te Mög­lich­keit zur Vor­nah­me eines Wider­spruchs.

9.3 Ein­satz von Goog­le Ads Con­ver­si­on-Tracking

Die­se Web­site nutzt das Online-Wer­be­pro­gramm “Goog­le Ads” und im Rah­men von Goog­le Ads das Con­ver­si­on-Tracking der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland („Goog­le“). Wir nut­zen das Ange­bot von Goog­le Ads, um mit Hil­fe von Wer­be­mit­teln (soge­nann­ten Goog­le Adwords) auf exter­nen Web­sei­ten auf unse­re attrak­ti­ven Ange­bo­te auf­merk­sam zu machen. Wir kön­nen in Bezug zu den Daten der Wer­be­kam­pa­gnen ermit­teln, wie erfolg­reich die ein­zel­nen Wer­be­maß­nah­men sind. Wir ver­fol­gen damit das Anlie­gen, Ihnen Wer­bung anzu­zei­gen, die für Sie von Inter­es­se ist, unse­re Web­site für Sie inter­es­san­ter zu gestal­ten und eine fai­re Berech­nung der anfal­len­den Wer­be­kos­ten zu errei­chen.

Das Coo­kie für Con­ver­si­on-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nut­zer auf eine von Goog­le geschal­te­te Ads-Anzei­ge klickt. Bei Coo­kies han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem End­ge­rät abge­legt wer­den. Die­se Coo­kies ver­lie­ren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gül­tig­keit und die­nen nicht der per­sön­li­chen Iden­ti­fi­zie­rung. Besucht der Nut­zer bestimm­te Sei­ten die­ser Web­site und ist das Coo­kie noch nicht abge­lau­fen, kön­nen Goog­le und wir erken­nen, dass der Nut­zer auf die Anzei­ge geklickt hat und zu die­ser Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­de. Jeder Goog­le Ads-Kun­de erhält ein ande­res Coo­kie. Coo­kies kön­nen somit nicht über die Web­sites von Goog­le Ads-Kun­den nach­ver­folgt wer­den. Die mit­hil­fe des Con­ver­si­on-Coo­kies ein­ge­hol­ten Infor­ma­tio­nen die­nen dazu, Con­ver­si­on-Sta­tis­ti­ken für Goog­le Ads-Kun­den zu erstel­len, die sich für Con­ver­si­on-Tracking ent­schie­den haben. Die Kun­den erfah­ren die Gesamt­an­zahl der Nut­zer, die auf ihre Anzei­ge geklickt haben und zu einer mit einem Con­ver­si­on-Tracking-Tag ver­se­he­nen Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Sie erhal­ten jedoch kei­ne Infor­ma­tio­nen, mit denen sich Nut­zer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren las­sen. Wenn Sie nicht am Tracking teil­neh­men möch­ten, kön­nen Sie die­se Nut­zung blo­ckie­ren, indem Sie das Coo­kie des Goog­le Con­ver­si­on-Trackings über ihren Inter­net-Brow­ser unter dem Stich­wort „Nut­zer­ein­stel­lun­gen“ deak­ti­vie­ren. Sie wer­den sodann nicht in die Con­ver­si­on-Tracking Sta­tis­ti­ken auf­ge­nom­men. Wir set­zen Goog­le Ads auf Grund unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an einer ziel­ge­rich­te­ten Wer­bung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ein. Im Rah­men der Nut­zung von Goog­le Ads kann es auch zu einer Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Ser­ver der Goog­le LLC. in den USA kom­men.

Für den Fall der Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Goog­le LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Goog­le LLC. für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet. Ein aktu­el­les Zer­ti­fi­kat kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://www.privacyshield.gov/list

Unter der nach­ste­hen­den Inter­net­adres­se erhal­ten Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen über die Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le: https://www.google.de/policies/privacy/

Sie kön­nen Coo­kies für Anzei­gen­vor­ga­ben dau­er­haft deak­ti­vie­ren, indem Sie die­se durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern oder das unter fol­gen­dem Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plug-in her­un­ter­la­den und instal­lie­ren:
https://www.google.com/settings/ads/plugin?hl=de

Bit­te beach­ten Sie, dass bestimm­te Funk­tio­nen die­ser Web­site mög­li­cher­wei­se nicht oder nur ein­ge­schränkt genutzt wer­den kön­nen, wenn Sie die Ver­wen­dung von Coo­kies deak­ti­viert haben.

Soweit recht­lich erfor­der­lich, haben wir zur vor­ste­hend dar­ge­stell­ten Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten Ihre Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein­ge­holt. Sie kön­nen Ihre erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Um Ihren Wider­ruf aus­zu­üben, befol­gen Sie bit­te die vor­ste­hend geschil­der­te Mög­lich­keit zur Vor­nah­me eines Wider­spruchs.

10) Web­ana­ly­se­diens­te

Goog­le (Uni­ver­sal) Ana­ly­tics

Goog­le (Uni­ver­sal) Ana­ly­tics mit Goog­le Signals
Die­se Web­site benutzt Goog­le (Uni­ver­sal) Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland (“Goog­le”). Goog­le (Uni­ver­sal) Ana­ly­tics ver­wen­det sog. “Coo­kies”, das sind Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se Ihrer Nut­zung der Web­site ermög­li­chen. Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site (ein­schließ­lich der gekürz­ten IP-Adres­se) wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le über­tra­gen und dort gespei­chert, hier­bei kann es auch zu einer Über­mitt­lung an die Ser­ver der Goog­le LLC. in den USA kom­men.
Die­se Web­site ver­wen­det Goog­le (Uni­ver­sal) Ana­ly­tics aus­schließ­lich mit der Erwei­te­rung “_anonymizeIp()”, die eine Anony­mi­sie­rung der IP-Adres­se durch Kür­zung sicher­stellt und eine direk­te Per­so­nen­be­zieh­bar­keit aus­schließt. Durch die Erwei­te­rung wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le LLC.in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. In die­sen Aus­nah­me­fäl­len erfolgt die­se Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an der sta­tis­ti­schen Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens zu Opti­mie­rungs- und Mar­ke­ting­zwe­cken.
In unse­rem Auf­trag wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen uns gegen­über zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le (Uni­ver­sal) Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt.
Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern. Wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren:
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
Alter­na­tiv zum Brow­ser-Plugin oder inner­halb von Brow­sern auf mobi­len Gerä­ten kli­cken Sie bit­te auf den fol­gen­den Link, um ein Opt-Out-Coo­kie zu set­zen, das die Erfas­sung durch Goog­le Ana­ly­tics inner­halb die­ser Web­site zukünf­tig ver­hin­dert (die­ses Opt-Out-Coo­kie funk­tio­niert nur in die­sem Brow­ser und nur für die­se Domain. Wenn Sie Ihre Coo­kies in die­sem Brow­ser löschen, müs­sen Sie die­sen Link erneut ankli­cken): Goog­le Ana­ly­tics deak­ti­vie­ren
Wei­te­re Hin­wei­se zu Goog­le (Uni­ver­sal) Ana­ly­tics fin­den Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de
Für den Fall der Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Goog­le LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Goog­le LLC. für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet. Ein aktu­el­les Zer­ti­fi­kat kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://www.privacyshield.gov/list
Die­se Web­site ver­wen­det als Erwei­te­rung von Goog­le Ana­ly­tics auch den Ser­vice Goog­le Signals. Mit Goog­le Signals kön­nen wir gerä­te­über­grei­fen­de Berich­te durch Goog­le erstel­len las­sen (sog. „Cross Device Tracking“). Sofern Sie in Ihren Ein­stel­lun­gen in Ihrem Goog­le Kon­to die „per­so­na­li­sier­ten Anzei­gen“ akti­viert haben und Sie Ihre inter­net­fä­hi­gen Gerä­te mit Ihrem Goog­le Kon­to ver­knüpft haben, kann Goog­le das Nut­zer­ver­hal­ten gerä­te­über­grei­fend ana­ly­sie­ren und hier­auf basie­ren­de Daten­bank­mo­del­le erstel­len. Berück­sich­tigt wer­den dabei die Anmel­dun­gen und Gerä­te­ty­pen aller Sei­ten­be­su­cher, die in einem Goog­le-Kon­to ange­mel­det waren und eine Con­ver­si­on aus­ge­führt haben. Die Daten zei­gen unter ande­rem, auf wel­chem Gerät Sie das ers­te Mal auf eine Anzei­ge geklickt und auf wel­chem Gerät die zuge­hö­ri­ge Con­ver­si­on statt­ge­fun­den hat. Wir erhal­ten hier­bei kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Goog­le, son­dern ledig­lich auf Basis von Goog­le Signals erstell­te Sta­tis­ti­ken. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grund­la­ge unse­res im Rah­men der Inter­es­sen­ab­wä­gung über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­ses an der sta­tis­ti­schen Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens zu Opti­mie­rungs- und Mar­ke­ting­zwe­cken. Sie kön­nen der Daten­ver­ar­bei­tung wider­spre­chen, indem Sie die vor­ge­nann­ten Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten beach­ten. Dar­über hin­aus haben Sie die Mög­lich­keit Ihre Ein­stel­lun­gen in Ihrem Goog­le Kon­to zu den „per­so­na­li­sier­ten Anzei­gen“ zu deak­ti­vie­ren, fol­gen Sie hier­zu den Hin­wei­sen auf die­ser Sei­te: https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de
Wei­ter­ge­hen­de Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Signals kön­nen Sie hier nach­le­sen: https://support.google.com/analytics/answer/7532985?hl=de
Soweit recht­lich erfor­der­lich, haben wir zur vor­ste­hend dar­ge­stell­ten Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten Ihre Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein­ge­holt. Sie kön­nen Ihre erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Um Ihren Wider­ruf aus­zu­üben, befol­gen Sie bit­te die vor­ste­hend geschil­der­te Mög­lich­keit zur Vor­nah­me eines Wider­spruchs.

11) Retargeting/ Remarketing/ Emp­feh­lungs­wer­bung

Goog­le Ads Remar­ke­ting
Unse­re Web­site nutzt die Funk­tio­nen von Goog­le Ads Remar­ke­ting, hier­mit wer­ben wir für die­se Web­site in den Goog­le-Such­ergeb­nis­sen, sowie auf Dritt-Web­sites. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland (“Goog­le”). Zu die­sem Zweck setzt Goog­le ein Coo­kie im Brow­ser Ihres End­ge­räts, wel­ches auto­ma­tisch mit­tels einer pseud­ony­men Coo­kie-ID und auf Grund­la­ge der von Ihnen besuch­ten Sei­ten eine inter­es­sens­ba­sier­te Wer­bung ermög­licht. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an der opti­ma­len Ver­mark­tung unse­rer Web­site gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Daten­ver­ar­bei­tung fin­det nur statt, sofern Sie gegen­über Goog­le zuge­stimmt haben, dass Ihr Inter­net– und App-Brow­ser­ver­lauf von Goog­le mit ihrem Goog­le-Kon­to ver­knüpft wird und Infor­ma­tio­nen aus ihrem Goog­le-Kon­to zum Per­so­na­li­sie­ren von Anzei­gen ver­wen­det wer­den, die sie im Web betrach­ten. Sind sie in die­sem Fall wäh­rend des Sei­ten­be­suchs unse­rer Web­sei­te bei Goog­le ein­ge­loggt, ver­wen­det Goog­le Ihre Daten zusam­men mit Goog­le Ana­ly­tics-Daten, um Ziel­grup­pen­lis­ten für gerä­te­über­grei­fen­des Remar­ke­ting zu erstel­len und zu defi­nie­ren. Dazu wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Goog­le vor­über­ge­hend mit Goog­le Ana­ly­tics-Daten ver­knüpft, um Ziel­grup­pen zu bil­den. Im Rah­men der Nut­zung von Goog­le Ads Remar­ke­ting kann es auch zu einer Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Ser­ver der Goog­le LLC. in den USA kom­men.
Sie kön­nen die Set­zung von Coo­kies für Anzei­gen­vor­ga­ben dau­er­haft deak­ti­vie­ren, indem Sie das unter fol­gen­dem Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plug-in her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: https://www.google.com/settings/ads/onweb/
Alter­na­tiv kön­nen Sie sich bei der Digi­tal Adver­ti­sing Alli­an­ce unter der Inter­net­adres­se www.aboutads.info über das Set­zen von Coo­kies infor­mie­ren und Ein­stel­lun­gen hier­zu vor­neh­men. Schließ­lich kön­nen Sie Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und ein­zeln über deren Annah­me ent­schei­den oder die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen. Bei der Nicht­an­nah­me von Coo­kies kann die Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web­site ein­ge­schränkt sein.
Für den Fall der Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Goog­le LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Goog­le LLC. für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet. Ein aktu­el­les Zer­ti­fi­kat kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://www.privacyshield.gov/list
Wei­ter­ge­hen­de Infor­ma­tio­nen und die Daten­schutz­be­stim­mun­gen bezüg­lich Wer­bung und Goog­le kön­nen Sie hier ein­se­hen:
https://www.google.com/policies/technologies/ads/
Soweit recht­lich erfor­der­lich, haben wir zur vor­ste­hend dar­ge­stell­ten Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten Ihre Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein­ge­holt. Sie kön­nen Ihre erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Um Ihren Wider­ruf aus­zu­üben, befol­gen Sie bit­te die vor­ste­hend geschil­der­te Mög­lich­keit zur Vor­nah­me eines Wider­spruchs.

12) Ver­wen­dung eines Live-Chat-Sys­tems

Tidio­Chat (Tidio Ltd.)
Auf die­ser Web­site wer­den mit Tech­no­lo­gien der Tidio Ltd. 220C Bly­the Road, W14 0HH, Lon­don, Groß­bri­tan­ni­en (www.tidiochat.com) anony­mi­sier­te Daten zum Zweck der Web­ana­ly­se und zum Betrei­ben des Live-Chat-Sys­tems, das der Beant­wor­tung von Live-Sup­port-Anfra­gen dient, gesam­melt und gespei­chert. Aus die­sen anony­mi­sier­ten Daten kön­nen unter einem Pseud­onym Nut­zungs­pro­fi­le erstellt wer­den. Hier­zu kön­nen Coo­kies ein­ge­setzt wer­den. Bei Coo­kies han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die lokal im Zwi­schen­spei­cher des Inter­net-Brow­sers des Sei­ten­be­su­chers gespei­chert wer­den. Die Coo­kies ermög­li­chen die Wie­der­erken­nung des Inter­net-Brow­sers. Sofern die so erho­be­nen Infor­ma­tio­nen einen Per­so­nen­be­zug auf­wei­sen, erfolgt die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an effek­ti­ver Kun­den­be­treu­ung und der sta­tis­ti­schen Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens zu Opti­mie­rungs­zwe­cken.
Die mit den Tidio­Chat-Tech­no­lo­gien erho­be­nen Daten wer­den ohne die geson­dert erteil­te Zustim­mung des Betrof­fe­nen nicht dazu benutzt, den Besu­cher die­ser Web­site per­sön­lich zu iden­ti­fi­zie­ren und nicht mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über den Trä­ger des Pseud­onyms zusam­men­ge­führt. Um die Spei­che­rung von Tidio­Chat-Coo­kies zu ver­mei­den, kön­nen Sie Ihren Inter­net­brow­ser so ein­stel­len, dass zukünf­tig kei­ne Coo­kies mehr auf Ihrem Com­pu­ter abge­legt wer­den kön­nen bzw. bereits abge­leg­te Coo­kies gelöscht wer­den. Das Abschal­ten sämt­li­cher Coo­kies kann jedoch dazu füh­ren, dass eini­ge Funk­tio­nen auf unse­ren Inter­net­sei­ten nicht mehr aus­ge­führt wer­den kön­nen. Der Daten­er­he­bung und –spei­che­rung zum Zwe­cke der Erstel­lung eines pseud­ony­mi­sier­ten Nut­zungs­pro­fils kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­spre­chen, indem Sie uns Ihren Wider­spruch form­los per E-Mail an die im Impres­sum genann­te E-Mail-Adres­se schi­cken.

13) Tools und Sons­ti­ges

13.1 - Goog­le Web Fonts
Die­se Sei­te nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genann­te Web Fonts die von der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland („Goog­le“) bereit­ge­stellt wer­den. Beim Auf­ruf einer Sei­te lädt Ihr Brow­ser die benö­tig­ten Web Fonts in ihren Brow­ser-Cache, um Tex­te und Schrift­ar­ten kor­rekt anzu­zei­gen.
Zu die­sem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­de­te Brow­ser Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Goog­le auf­neh­men. Hier­bei kann es auch zu einer Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Ser­ver der Goog­le LLC. in den USA kom­men. Auf die­se Wei­se erlangt Goog­le Kennt­nis dar­über, dass über Ihre IP-Adres­se unse­re Web­site auf­ge­ru­fen wur­de. Die Nut­zung von Goog­le Web Fonts erfolgt im Inter­es­se einer ein­heit­li­chen und anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Brow­ser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­pu­ter genutzt.
Für den Fall der Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Goog­le LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Goog­le LLC. für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet. Ein aktu­el­les Zer­ti­fi­kat kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://www.privacyshield.gov/list
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Web Fonts fin­den Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://www.google.com/policies/privacy/

13.2 Goog­le reCAP­T­CHA

Auf die­ser Web­site ver­wen­den wir auch die reCAP­T­CHA Funk­ti­on von Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland („Goog­le“). Die­se Funk­ti­on dient vor allem zur Unter­schei­dung, ob eine Ein­ga­be durch eine natür­li­che Per­son erfolgt oder miss­bräuch­lich durch maschi­nel­le und auto­ma­ti­sier­te Ver­ar­bei­tung erfolgt. Der Dienst umfasst den Ver­sand der IP-Adres­se und ggf. wei­te­rer von Goog­le für den Dienst reCAP­T­CHA benö­tig­ter Daten an Goog­le und erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an der Fest­stel­lung der indi­vi­du­el­len Eigen­ver­ant­wor­tung im Inter­net und der Ver­mei­dung von Miss­brauch und Spam. Im Rah­men der Nut­zung von Goog­le reCAP­T­CHA kann es auch zu einer Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Ser­ver der Goog­le LLC. in den USA kom­men.

Für den Fall der Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Goog­le LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Goog­le LLC. für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet. Ein aktu­el­les Zer­ti­fi­kat kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://www.privacyshield.gov/list

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zu Goog­le reCAP­T­CHA sowie die Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le kön­nen Sie ein­se­hen unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Soweit recht­lich erfor­der­lich, haben wir zur vor­ste­hend dar­ge­stell­ten Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten Ihre Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein­ge­holt. Sie kön­nen Ihre erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Um Ihren Wider­ruf aus­zu­üben, befol­gen Sie bit­te die vor­ste­hend geschil­der­te Mög­lich­keit zur Vor­nah­me eines Wider­spruchs.

13.3 Goog­le Kun­den­re­zen­sio­nen (ehe­mals Goog­le Zer­ti­fi­zier­ter-Händ­ler-Pro­gramm)

Wir arbei­ten mit Goog­le im Rah­men des Pro­gramms „Goog­le Kun­den­re­zen­sio­nen“ zusam­men. Der Anbie­ter ist Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland (“Goog­le”). Die­ses Pro­gramm gibt uns die Mög­lich­keit, Kun­den­re­zen­sio­nen von Nut­zern unse­rer Web­site ein­zu­ho­len. Hier­bei wer­den Sie nach einem Ein­kauf auf unse­rer Web­site gefragt, ob Sie an einer E-Mail-Umfra­ge von Goog­le teil­neh­men möch­ten. Wenn Sie Ihre Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ertei­len, über­mit­teln wir Ihre E-Mail-Adres­se an Goog­le. Sie erhal­ten eine E-Mail von Goog­le Kun­den­re­zen­sio­nen, in der Sie gebe­ten wer­den, die Kauf­erfah­rung auf unse­rer Web­site zu bewer­ten. Die von Ihnen abge­ge­be­ne Bewer­tung wird anschlie­ßend mit unse­ren ande­ren Bewer­tun­gen zusam­men­ge­fasst und in unse­rem Logo Goog­le Kun­den­re­zen­sio­nen sowie in unse­rem Mer­chant Cen­ter-Dash­board ange­zeigt. Außer­dem wird Ihre Bewer­tung für Goog­le Ver­käu­fer­be­wer­tun­gen genutzt. Im Rah­men der Nut­zung von Goog­le Kun­den­re­zen­sio­nen kann es auch zu einer Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Ser­ver der Goog­le LLC. in den USA kom­men.

Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit durch eine Nach­richt an den für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen oder gegen­über Goog­le wider­ru­fen.

Für den Fall der Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Goog­le LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Goog­le LLC. für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet. Ein aktu­el­les Zer­ti­fi­kat kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://www.privacyshield.gov/list

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz von Goog­le im Zumsam­men­hang mit dem Pro­gramm Goog­le Kun­den­re­zen­sio­nen kön­nen Sie unter nach­ste­hen­dem Link abru­fen: https://support.google.com/merchants/answer/7188525?hl=de

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz von Goog­le Ver­käu­fer­be­wer­tun­gen kön­nen Sie unter die­sem Link nach­le­sen: https://support.google.com/google-ads/answer/2375474

13.4 - Goog­le Maps
Auf unse­rer Web­site ver­wen­den wir Goog­le Maps (API) von Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland (“Goog­le”). Goog­le Maps ist ein Web­dienst zur Dar­stel­lung von inter­ak­ti­ven (Land-)Karten, um geo­gra­phi­sche Infor­ma­tio­nen visu­ell dar­zu­stel­len. Über die Nut­zung die­ses Diens­tes wird Ihnen unser Stand­ort ange­zeigt und eine etwai­ge Anfahrt erleich­tert.
Bereits beim Auf­ru­fen der­je­ni­gen Unter­sei­ten, in die die Kar­te von Goog­le Maps ein­ge­bun­den ist, wer­den Infor­ma­tio­nen über Ihre Nut­zung unse­rer Web­site (wie z.B. Ihre IP-Adres­se) an Ser­ver von Goog­le über­tra­gen und dort gespei­chert, hier­bei kann es auch zu einer Über­mitt­lung an die Ser­ver der Goog­le LLC. in den USA kom­men. Dies erfolgt unab­hän­gig davon, ob Goog­le ein Nut­zer­kon­to bereit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind oder ob ein Nut­zer­kon­to besteht. Wenn Sie bei Goog­le ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Daten direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net. Wenn Sie die Zuord­nung mit Ihrem Pro­fil bei Goog­le nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor Akti­vie­rung des But­tons aus­log­gen. Goog­le spei­chert Ihre Daten (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) als Nut­zungs­pro­fi­le und wer­tet die­se aus. Die Erhe­bung, Spei­che­rung und die Aus­wer­tung erfol­gen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berech­tig­ten Inter­es­ses von Goog­le an der Ein­blen­dung per­so­na­li­sier­ter Wer­bung, Markt­for­schung und/oder der bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung von Goog­le-Web­sites. Ihnen steht ein Wider­spruchs­recht gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le zu, wobei Sie sich für des­sen Aus­übung an Goog­le wen­den müs­sen.
Für den Fall der Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Goog­le LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Goog­le LLC. für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewähr­leis­tet. Ein aktu­el­les Zer­ti­fi­kat kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://www.privacyshield.gov/list
Wenn Sie mit der künf­ti­gen Über­mitt­lung Ihrer Daten an Goog­le im Rah­men der Nut­zung von Goog­le Maps nicht ein­ver­stan­den sind, besteht auch die Mög­lich­keit, den Web­dienst von Goog­le Maps voll­stän­dig zu deak­ti­vie­ren, indem Sie die Anwen­dung Java­Script in Ihrem Brow­ser aus­schal­ten. Goog­le Maps und damit auch die Kar­ten­an­zei­ge auf die­ser Inter­net­sei­te kann dann nicht genutzt wer­den.
Die Nut­zungs­be­din­gun­gen von Goog­le kön­nen Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html ein­se­hen, die zusätz­li­chen Nut­zungs­be­din­gun­gen für Goog­le Maps fin­den Sie unter https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html
Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz im Zusam­men­hang mit der Ver­wen­dung von Goog­le Maps fin­den Sie auf der Inter­net­sei­te von Goog­le („Goog­le Pri­va­cy Poli­cy“): https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/
Soweit recht­lich erfor­der­lich, haben wir zur vor­ste­hend dar­ge­stell­ten Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten Ihre Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein­ge­holt. Sie kön­nen Ihre erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Um Ihren Wider­ruf aus­zu­üben, befol­gen Sie bit­te die vor­ste­hend geschil­der­te Mög­lich­keit zur Vor­nah­me eines Wider­spruchs.

14) Rech­te des Betrof­fe­nen

14.1 Das gel­ten­de Daten­schutz­recht gewährt Ihnen gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen hin­sicht­lich der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten umfas­sen­de Betrof­fe­nen­rech­te (Aus­kunfts- und Inter­ven­ti­ons­rech­te), über die wir Sie nach­ste­hend infor­mie­ren:

  • Aus­kunfts­recht gemäß Art. 15 DSGVO: Sie haben ins­be­son­de­re ein Recht auf Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­rien der ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wur­den oder wer­den, die geplan­te Spei­cher­dau­er bzw. die Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er, das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung, Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, die Her­kunft Ihrer Daten, wenn die­se nicht durch uns bei Ihnen erho­ben wur­den, das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik und die Sie betref­fen­de Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer sol­chen Ver­ar­bei­tung, sowie Ihr Recht auf Unter­rich­tung, wel­che Garan­tien gemäß Art. 46 DSGVO bei Wei­ter­lei­tung Ihrer Daten in Dritt­län­der bestehen;
  • Recht auf Berich­ti­gung gemäß Art. 16 DSGVO: Sie haben ein Recht auf unver­züg­li­che Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger Daten und/oder Ver­voll­stän­di­gung Ihrer bei uns gespei­cher­ten unvoll­stän­di­gen Daten;
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei Vor­lie­gen der Vor­aus­set­zun­gen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu ver­lan­gen. Die­ses Recht besteht jedoch ins­be­son­de­re dann nicht, wenn die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist;
  • Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 18 DSGVO: Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, solan­ge die von Ihnen bestrit­te­ne Rich­tig­keit Ihrer Daten über­prüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzu­läs­si­ger Daten­ver­ar­bei­tung ableh­nen und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ver­lan­gen, wenn Sie Ihre Daten zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, nach­dem wir die­se Daten nach Zweck­er­rei­chung nicht mehr benö­ti­gen oder wenn Sie Wider­spruch aus Grün­den Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on ein­ge­legt haben, solan­ge noch nicht fest­steht, ob unse­re berech­tig­ten Grün­de über­wie­gen;
  • Recht auf Unter­rich­tung gemäß Art. 19 DSGVO: Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen gel­tend gemacht, ist die­ser ver­pflich­tet, allen Emp­fän­gern, denen die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den, die­se Berich­ti­gung oder Löschung der Daten oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung mit­zu­tei­len, es sei denn, dies erweist sich als unmög­lich oder ist mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand ver­bun­den. Ihnen steht das Recht zu, über die­se Emp­fän­ger unter­rich­tet zu wer­den.
  • Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­le­se­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen, soweit dies tech­nisch mach­bar ist;
  • Recht auf Wider­ruf erteil­ter Ein­wil­li­gun­gen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht, eine ein­mal erteil­te Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung von Daten jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen. Im Fal­le des Wider­rufs wer­den wir die betrof­fe­nen Daten unver­züg­lich löschen, sofern eine wei­te­re Ver­ar­bei­tung nicht auf eine Rechts­grund­la­ge zur ein­wil­li­gungs­lo­sen Ver­ar­bei­tung gestützt wer­den kann. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt;
  • Recht auf Beschwer­de gemäß Art. 77 DSGVO: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt, haben Sie – unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs – das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat Ihres Auf­ent­halts­or­tes, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Ortes des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes.

14.2 WIDER­SPRUCHS­RECHT

WENN WIR IM RAH­MEN EINER INTER­ES­SEN­AB­WÄ­GUNG IHRE PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NEN DATEN AUF­GRUND UNSE­RES ÜBER­WIE­GEN­DEN BERECH­TIG­TEN INTER­ES­SES VER­AR­BEI­TEN, HABEN SIE DAS JEDER­ZEI­TI­GE RECHT, AUS GRÜN­DEN, DIE SICH AUS IHRER BESON­DE­REN SITUA­TI­ON ERGE­BEN, GEGEN DIE­SE VER­AR­BEI­TUNG WIDER­SPRUCH MIT WIR­KUNG FÜR DIE ZUKUNFT EIN­ZU­LE­GEN.
MACHEN SIE VON IHREM WIDER­SPRUCHS­RECHT GEBRAUCH, BEEN­DEN WIR DIE VER­AR­BEI­TUNG DER BETROF­FE­NEN DATEN. EINE WEI­TER­VER­AR­BEI­TUNG BLEIBT ABER VOR­BE­HAL­TEN, WENN WIR ZWIN­GEN­DE SCHUTZ­WÜR­DI­GE GRÜN­DE FÜR DIE VER­AR­BEI­TUNG NACH­WEI­SEN KÖN­NEN, DIE IHRE INTER­ES­SEN, GRUND­RECH­TE UND GRUND­FREI­HEI­TEN ÜBER­WIE­GEN, ODER WENN DIE VER­AR­BEI­TUNG DER GEL­TEND­MA­CHUNG, AUS­ÜBUNG ODER VER­TEI­DI­GUNG VON RECHTS­AN­SPRÜ­CHEN DIENT.

WER­DEN IHRE PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NEN DATEN VON UNS VER­AR­BEI­TET, UM DIREKT­WER­BUNG ZU BETREI­BEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDER­ZEIT WIDER­SPRUCH GEGEN DIE VER­AR­BEI­TUNG SIE BETREF­FEN­DER PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NER DATEN ZUM ZWE­CKE DER­AR­TI­GER WER­BUNG EIN­ZU­LE­GEN. SIE KÖN­NEN DEN WIDER­SPRUCH WIE OBEN BESCHRIE­BEN AUS­ÜBEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDER­SPRUCHS­RECHT GEBRAUCH, BEEN­DEN WIR DIE VER­AR­BEI­TUNG DER BETROF­FE­NEN DATEN ZU DIREKT­WER­BE­ZWE­CKEN.

15) Dau­er der Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Die Dau­er der Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bemisst sich anhand der jewei­li­gen Rechts­grund­la­ge, am Ver­ar­bei­tungs­zweck und – sofern ein­schlä­gig – zusätz­lich anhand der jewei­li­gen gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­frist (z.B. han­dels- und steu­er­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten).

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­la­ge einer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO wer­den die­se Daten so lan­ge gespei­chert, bis der Betrof­fe­ne sei­ne Ein­wil­li­gung wider­ruft.

Exis­tie­ren gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten für Daten, die im Rah­men rechts­ge­schäft­li­cher bzw. rechts­ge­schäfts­ähn­li­cher Ver­pflich­tun­gen auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ver­ar­bei­tet wer­den, wer­den die­se Daten nach Ablauf der Auf­be­wah­rungs­fris­ten rou­ti­ne­mä­ßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Ver­trags­er­fül­lung oder Ver­trags­an­bah­nung erfor­der­lich sind und/oder unse­rer­seits kein berech­tig­tes Inter­es­se an der Wei­ter­spei­che­rung fort­be­steht.

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO wer­den die­se Daten so lan­ge gespei­chert, bis der Betrof­fe­ne sein Wider­spruchs­recht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO aus­übt, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die die Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­son über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwe­cke der Direkt­wer­bung auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO wer­den die­se Daten so lan­ge gespei­chert, bis der Betrof­fe­ne sein Wider­spruchs­recht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO aus­übt.

Sofern sich aus den sons­ti­gen Infor­ma­tio­nen die­ser Erklä­rung über spe­zi­fi­sche Ver­ar­bei­tungs­si­tua­tio­nen nichts ande­res ergibt, wer­den gespei­cher­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Übri­gen dann gelöscht, wenn sie für die Zwe­cke, für die sie erho­ben oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr not­wen­dig sind.